SSL-Zertifikate ab Mitte 2018 ein Muss!

Google, der Hersteller des weltweit am meisten verwendeten Browsers 'Google Chrome' (rund dreimal häufigere Nutzung als Firefox oder Internet Explorer) will es wissen und ruft Seitenbetreiber zur Nutzung von sicheren SSL-Zertifikaten auf!

Zu diesem Zweck will Google Chrome ab ca. Juli 2018 für jede unsichere Webseite, die mit dem Browser besucht wird, eine sehr viel deutlichere Warnung ausgeben als bisher und Besucher davor warnen, eine ungeschützte Seite weiter aufzurufen.
Bisher wurden unsichere Seiten lediglich mit einem neutralen, kaum auffälligen Icon versehen, welches jedoch gemäss Aussagen von Google den tatsächlichen Mangel an Sicherheit nicht oder nur ungenügend widerspiegelt:

Image: google-ssl-i.png

Eine mögliche neue Darstellung der Warnung könnte ab Mitte 2018 gemäss Google so aussehen:

Image: google-ssl.png

So sollen künftig unsichere Seiten sofort erkennbar gemacht und die Seitenbetreiber eher dazu motiviert werden, ihre Seiten mit SSL zu schützen. Durch Google's Vormachtsstellung im Internet wird die Verwendung von SSL-Zertifikaten dadurch praktisch zwingend notwendig, will man es als Seitenbetreiber vermeiden, seitens der Besucher als 'möglicherweise nicht vertrauenswürdig' eingestuft zu werden.

Über die Berechtigung einer solchen Massnahme lässt sich sicherlich streiten, kommen einem doch unweigerlich Gedanken an die Monopolstellung von Google und deren Nutzung auf. Allerdings muss man fairerweise auch anmerken, dass absolut nichts gegen die Verwendung von SSL-Zertifikaten spricht. Im Gegenteil, Zertifikate schützen den Datenverkehr zwischen dem Browser des Besuchers und dem antwortenden Server zu 100 Prozent, und dies betrifft nicht nur sensible Daten wie Kreditkarten-Informationen, sondern auch Zugangsdaten, Anmeldungen, private Nachrichten, Chats, Bilder-Uploads etc., also eigentlich überall, wo Sie im Internet auf einen 'Senden'- oder 'Speichern'-Button oder ähnlichem treffen. Sogar wenn Sie lediglich die aufgerufene Seite betrachten, würde diese verschlüsselt übertragen werden und so ein mögliches Abfangen von Daten oder sogar Manipulation durch Dritte verunmöglicht.

Ein zusätzlicher Pluspunkt ist auch die höhere Wertung von zertifizierten Seiten gegenüber ungeschützten Webseiten in den Rankings von Google's Suchmaschine, was sich letztlich in einer höheren Positionierung in den Suchresultaten auswirkt.

Erstaunlich viele Seitenbetreiber bieten Ihre Online-Dienste noch immer ungeschützt an, dabei war es noch nie so einfach wie heute, zu einem eigenen SSL-Zertifikat zu kommen. Die Einrichtung ist denkbar einfach, und Hostfactory bietet den ganzen Vorgang sogar komplett automatisiert an, d.h. Sie führen lediglich die Bestellung aus und der Rest wird automatisch für Sie erledigt. Anschliessend ist Ihre Domain bereits unter https aufrufbar sowie als zertifiziert angezeigt.

Ein validiertes SSL-Zertifikat erhalten Sie bereits ab CHF 19.90 pro Jahr, dies entspricht kaum mehr als der Registrierung einer Schweizer Domain!

Hostfactory bietet ihren Kunden eine einfache Möglichkeit, SSL-Zertifikate einzurichten. Diese lassen sich ganz einfach aus dem Kunden-Center anfordern:
Kunden-Center » SSL-Zertifikate

Hierbei geben Sie lediglich die zu schützende Domain an und senden anschliessend die Bestellung ab - das war's.

Die erfolgreiche Installation können Sie nach einer kurzen Wartezeit anhand der grün angezeigten Erfolgsmeldung gleichenorts im Kunden-Center einsehen.

Jetzt ein SSL-Zertifikat anfordern!

3 Kommentare

  • Christian Benz
    Antworten
    Genau! Bei den günstigen Preisen für Zertikate bei hostfactory es sich dann nicht mehr abdingbar.
  • Erich Brauchli
    Antworten
    Wenn eine Domain mehrere Aliases hat, mussfür jeden Alias ein Zertifikat bestehen?
    • hostfactory
      Antworten
      Bei Aliasen ist dies abhängig von Ihrem verwendeten Produkt. Kontaktieren Sie uns doch direkt via my.hostfactory.ch -> support, damit wir Ihnen die optimale Lösung anzeigen können.

Kommentar hinzufügenAntwort hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Themenrelevante News