FAQs und Anleitungen

Durchsuchen Sie unsere Wissensdatenbank

Ich kann E-Mails empfangen, aber nicht senden

Prüfen Sie die erhaltenen NDR's ('Non-Delivery-Report', Nichtzustellbarkeitsmeldung) wenn das Senden einer E-Mail gescheitert ist:

Bei Erhalt untenstehender (oder ähnlichen) Meldung

  1. Fehler beim Senden der Nachricht: Der Mail-Server hat keine korrekte Begrüssung gesendet: rblsmtpd: 999.999.999.999 pid 32040: 451 http://www.spamhaus.org/query/bl?=ip=999.999.999.999

bedeutet dies, dass Ihre lokale IP-Adresse, welche Ihnen von Ihrem Internet Service Provider vergeben wurde, bereits einmal auf einer Antispam-Blacklist verzeichnet worden ist und das Senden deshalb unterbindet.

Lösung: Trennen Sie bitte Ihr ADSL-Modem für ca. 15 Minuten vom Netz. Nach dem Einschalten müssten Sie eine neue und hoffentlich 'gesunde' IP-Adresse zugewiesen bekommen. Prüfen Sie danach erneut.

Sollte diese Massnahme nicht helfen, wenden Sie sich bitte an Ihren Internet Service Provider. Hostfactory.ch hat hier leider keinen weiteren Einfluss

Bei Erhalt untenstehender (oder ähnlichen) Meldung

  1. Server-Antwort: sorry, that domain isn't in my list of allowed rcpthosts (#5.7.1)

bedeutet dies, dass Sie die Authentifizierung am Postausgang nicht aktiviert haben.

Lösung: In Outlook aktivieren Sie die Einstellung unter "Extras -> E-Mail-Konten -> Vorhandenes Konto bearbeiten -> (KontoDoppelklicken) -> Weitere Einstellungen -> Reiter 'Postausgang' -> Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" (kann je nach Version etwas variieren).
Wählen Sie dort 'Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden'

Bei Erhalt untenstehender (oder ähnlichen) Meldung

  1. Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.
  2. Betreff: "Betreff"
  3. Gesendet am: "Datum" "Uhrzeit"
  4. Folgende(r) Empfänger kann/können nicht erreicht werden:
  5. 'adresse@domain.ch' am "Datum" "Uhrzeit"
  6. 573 573
  7. Authentifizierte Verbindungen nicht moeglich. Bitte nutzen Sie den Port 587 oder kontaktieren Sie uns unter 0800 800 800

bedeutet dies, dass Sie über eine Bluewin-Leitung (Swisscom) Mailnachrichten versenden. Der Port 25 für den Postausgangsserver wurde von Swisscom gesperrt, um die ständig wachsende Flut an Spammails einzudämmen.

Lösung: Neu zu verwenden ist der Port 587, alles andere bedarf keiner weiteren Änderung. Weitere Details hierzu finden Sie auch auf http://www.swisscom.com/p25.
In Outlook ändern Sie den Port unter "Extras -> E-Mail-Konten -> Vorhandenes Konto bearbeiten -> (KontoDoppelklicken) -> Weitere Einstellungen -> Reiter 'Erweitert' -> Postausgangsserver (SMTP)" (kann je nach Outlook-Version variieren)