FAQs und Anleitungen

Durchsuchen Sie unsere Wissensdatenbank

Dateinamen-Konventionen

Linux unterscheidet im Gegensatz zu Windows zwischen Gross- und Kleinschreibung. Wenn Sie auf Windows bspw. eine Datei 'index.html' im Verzeichnis 'httpdocs' gespeichert haben und eine weitere 'Index.html' (mit grossem 'i') hochladen, wird die bereits vorhandene Datei überschrieben! Auf Linux können Sie beide Dateien 'nebeneinander' speichern, da hier zwischen den beiden Namen ein Unterschied gemacht wird.

Weiterhin sollte für referenzierte Dokumente und Dateien (html-, htm-, php-, asp-Dokumente, Bilder, Videodateien, Audiodateien, etc.) bevorzugt die Kleinschreibweise verwendet werden, um möglichen Konflikten vorzubeugen (Fehlermeldungen, Bilder werden nicht angezeigt, Dateien werden nicht gefunden, etc.).

Ebenfalls sind Umlaute sowie Sonderzeichen und Leerzeichen möglichst zu vermeiden. Wenn Sie z.b. in einem älteren Internet Explorer irgendeine URL eintippen, die Sonder- oder Leerzeichen enthält, sehen Sie in der Adressleiste nach dem Bestätigen mit 'Enter' was der Browser aus der Adresse machen muss, damit diese korrekt interpretiert wird.

Eine Datei namens 'fählerhafter_name.html' beispielsweise lässt sich z.B. trotz Umlaut problemlos via 'include' (PHP) heranziehen, wird jedoch bei direktem Aufruf im Browser nicht gefunden, obschon physikalisch vorhanden.
Speichern Sie also nach Möglichkeit Dateien stets mit Kleinbuchstaben und ohne Sonderzeichen sowie Umlaute, dies erspart Ihnen häufig eine entsprechende Fehlersuche.