FAQs und Anleitungen

Durchsuchen Sie unsere Wissensdatenbank

Sicherheit für ausgehende Nachrichten

Grundsätzlich kann weltweit jedwede Mail-Adresse durch Dritte missbraucht und der Absender – z.B. zu Spam-Zwecken – gefälscht werden, ähnlich einem Brief, den man versendet, jedoch bewusst mit einem falschen Absender auf dem Umschlag versieht, um selbst anonym zu bleiben.

Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Sie unerwartet Spam-Mails als 'unzustellbar' an Ihre Adresse zurückerhalten, obwohl Sie selbst gar nichts versendet haben. Ihre Mail-Adresse wurde also dazu missbraucht, um ab fremden Servern und von anonymen Spammern in Ihrem Namen unerwünschte Mails zu versenden. Dies erfolgt in aller Regel nicht ab gewohnten Mail-Clients, sondern programmatisch via Scripts.

Um sich gegen solche Vorgehen und seine Domain bestmöglich vor Missbrauch schützen zu können, wurden diverse Methoden entwickelt, welche den tatsächlichen mit dem angegebenen Sender in einer Nachricht vergleichen und solche Nachrichten nur bei exakter Übereinstimmung akzeptieren und an das adressierte Postfach zustellen.

Hinweis:
Weiterführende Informationen zu den verschiedenen Schutzmassnahmen finden Sie unter 'Sicherstellen des reibungslosen Mailverkehrs'.