FAQs und Anleitungen

Durchsuchen Sie unsere Wissensdatenbank

Unterdrücken von PHP-Fehlermeldungen

Es kann vorkommen, dass durch den Wechsel auf eine neuere PHP-Version, manche Anwendungen PHP-Fehler, Warnungen, Hinweise etc. ausgeben, die vorher noch nicht angezeigt wurden. Insbesondere die DEPRECATED-Fehler werden sich bei veralteten Codeteilen unter der neuen PHP-Version bemerkbar machen.

Grundsätzlich sollten Sie die Ausgaben scriptseitig korrigieren und den Code entsprechend anpassen. Wenn dieser z.B. aus Zeitgründen gerade nicht angepasst werden kann, können Sie den untenstehenden Workaround verwenden, um die Fehlerausgabe zumindest kurzzeitig zu unterdrücken.

Anmerkung: Eine Steuerung via .htaccess-File ist nicht möglich, da PHP unter Ihrem Hosting aus Sicherheitsgründen als FCGI betrieben wird und das File somit keine PHP-Direktiven erlaubt.

Der folgende Code ist im File, das die Fehlerausgabe verursacht, zu notieren, möglichst am Anfang des Programmcodes. Wenn der Fehler über mehrere Seiten angezeigt wird, notieren Sie den Befehl am besten am Anfang eines Files, welches sicher überall includiert wird:

  1. error_reporting(E_ALL & ~E_DEPRECATED & ~E_NOTICE);

Eine Übersicht über die möglichen vordefinierten Konstanten finden Sie unter PHP vordefinierte Konstanten.

Beachten Sie, dass hiermit die Einstellung in den PHP-Settings in Ihrem Kunden-Center überschrieben wird!

Das vollständige Deaktivieren der Fehlermeldungen (Einstellung 'display_errors') sollten Sie grundsätzlich eher vermeiden, da Sie so sonst nicht mehr sehen, ob Ihre Anwendung tatsächliche Fehler beinhaltet und korrigiert werden muss.

Beachten Sie, dass dieser Vorgang lediglich einen Workaround und keinesfalls eine dauerhafte Lösung darstellt! Diese sollte stets eine Korrektur des Programmcodes beinhalten, um solche Fehlerausgaben gemäss den PHP-Konventionen der neuen Version von vornherein zu vermeiden.